LIZENZVERTRAG

 

Allgemeine Bestimmungen

  1. Die Firma Galactica sp.j. Raatz i wspólnicy mit Sitz in Bydgoszcz, in der Straße Fordońska 189, eingetragen in das Landesgerichtsregister geführt durch das Amtsgericht Bydgoszcz, die XIII. Wirtschaftsabteilung unter der Nummer KRS 0000235648, statistische Nummer der Unternehmer /REGON/: 340042630, Steuernummer (NIP) 5542637995 (im Folgenden: Lizenzgeber genannt) erteilt eine nicht ausschließliche und nicht übertragbare Lizenz für die Nutzung der Software unter dem Namen: Panotica Hydra 4.0 (im Folgenden: Programm genannt) und für die Nutzung von sonstigen für die Nutzung des Programms erforderlichen Materialien, gegen die Vergütung und unter den in diesem Lizenzvertrag erfassten Bedingungen (im Folgenden: Lizenz genannt).

  2. Das Programm wird nicht verkauft, sondern lizenziert.

  3. Falls der Benutzer des Programms (im Folgenden: Lizenznehmer genannt) die vorliegende Lizenz durch die Erhebung einer Abonnementsgebühr für die Nutzung des Programms oder Nutzung des Programms annimmt, willigt er in die Beachtung von allen in dem vorliegenden Dokument erfassten Bestimmungen und Versand von den für die Aktivierung und Nutzung des Programms erforderlichen Daten ein. Falls der Lizenznehmer diese nicht akzeptiert oder die Bestimmungen nicht beachten wird, kann er weder das Programm noch seine Funktionen benutzen.

  4. Zum Lizenznehmer können ausschließlich die die Geschäftstätigkeit betreibenden Personen, die über keinen Konsumentenstatus nach dem polnischen Recht oder seinen Äquivalent im Land des Lizenznehmers verfügen, werden.

  5. Der Lizenzgeber behält sich das Recht auf sämtliche in dem vorliegenden Vertrag nicht erfassten Rechte vor. Insbesondere verleiht die vorliegende Lizenz dem Lizenznehmer keine Rechte auf:

    1. die gesonderte Benutzung oder Visualisierung der Programmfunktionen

    2. Veröffentlichen, Vervielfältigen, Vermieten, Verpachten, Übertragen oder Ausleihen des Programms

    3. Übergeben des Programms

    4. Umgehen von technischen Anforderungen und Einschränkungen des Programms;

    5. Ausnutzen des Programms als Serversoftware oder Programm zum Hosting der kommerziellen Inhalte, Zurverfügungstellung mehreren Benutzern im Netz, Installieren des Programms auf dem Server zur Nutzung ausschließlich durch die Fernbenutzer

    6. Disassemblieren oder Dekompilieren des Programms oder Vornahme von solchen Maßnahmen, es sei denn, dies gemäß den in dem jeweiligen Land gültigen Vorschriften zulässig ist, trotz der direkten Zulassung erfasst in der vorliegenden Lizenz. Der Lizenznehmer kann dann ausschließlich im Rahmen dieser Vorschriften handeln; oder

    7. die Nutzung der Funktionen des Programms sollen den Zugang zu diesen Funktionen von anderen Personen nicht verhindert und zum Erlangen des Zugangs zu den jeweiligen Dienstleistungen, Daten, Konten oder Netz ohne erforderlichen Erlaubnisse nicht führen

     

  6. Sofern nicht eindeutig angegeben, werden dem Lizenznehmer durch den Lizenzgeber keine sonstigen Rechte aus den Patenten, Fachwissen, Urheberrechten, Geschäftsgeheimnissen, Warenzeichen oder sonstigem geistigem Eigentum, wofür der Lizenzgeber verfügt und überwacht, insbesondere sämtlichen Bezeichnungen, visuellen Formen des Produkts, die Logos oder ihren Äquivalenten.

  7. Falls der Lizenznehmer dem Lizenzgeber jeweilige Ideen, Vorschläge, Anregungen oder Meinungen, darin die Ideen für die neuen Produkte, Technologien, Sonderangebote, Produktnamen, Produktbeurteilungen und ihre Vervollkommnung übergibt, dann übergibt er zugunsten des Lizenzgebers gebührenfrei und unverbindlich sämtliche Rechte auf Erstellung, Beauftragung mit der Erstellung, Nutzung, Veröffentlichung und Kommerzialisierung der Meinungen und Ideen in jeglicher Form und zu jedem Zweck.

Arbeitsfelder

  1. Der Lizenzgeber erteilt dem Lizenzgeber das Recht auf die vorläufige Vervielfältigung, d.h. Inbetriebnahme auf dem Endgerät über das Internet-Netz (Online-Zugangs) des Programms zwecks der Ausnutzung von seinen Funktionen und auf die Verarbeitung und Aufbewahrung seiner Daten mittels dem Programm auf den Servern des Lizenzgebers unter Einhaltung von sämtlichen Bedingungen der vorliegenden Lizenz.

  2. Das Recht auf die Nutzung von sämtlichen Funktionen des Programms bezieht sich ausschließlich auf die Endversion (object code) und umfasst insbesondere: Einführung, Anzeigen, Anwendung, Übergabe, Aufbewahrung und Modifizierung der in das Programm eingeführten Daten, Vornahme der Vervollkommnungsprozesse des Unternehmens unter Einsatz der Programmmodule, Sammeln, Veröffentlichen und Aufbewahren der Dokumentation (Dateien) und Speichern der Vervollkommnungs-ergebnisse, Generieren der Dokumente und Ergebnisdaten, sowie Zusammenfassungen in Form von Berichten.

Geltungsdauer der Lizenz und Vergütung

  1. Die Lizenz wird dem Lizenznehmer für die bestimmte Zeit (im Folgenden: Abonnementsdauer) erteilt.

  2. Dem Lizenznehmer steht das Recht zu, das Abonnement während seiner Geltungsdauer zu verlängern. Im Falle der Verlängerung des Abonnements kann der Benutzer sich des Programms bis zum Ablauf des verlängerten Zeitraumes zu bedienen.

  3. Das Abonnement berechtigt den Lizenznehmer je nach dem bezahlten Plan die bestimmte Anzahl von Benutzerkonten im Rahmen eines Abonnements zu einzurichten.

  4. Der Lizenznehmer darf auf das Abonnement nicht verzichten oder die Anzahl der Benutzer (den Tarifplan im Rahmen des Abonnements zu reduzieren) vor dem Ablauf der ursprünglich erworbenen Lizenz nicht einzuschränken. Keine Benutzung des Programms während des Abonnements oder keine Benachrichtigung des Lizenzgebers in dieser Zeit über den Verzicht auf die Benutzung des Programms oder der Zugangskonten, Löschung durch den Lizenznehmer von sämtlichen oder teilweisen Daten aus dem Programm usw. generiert keinen Anspruch auf die Rückerstattung jeglichen Teils des erhobenen Abonnements zur Folge.

  5. Die Lizenz kann für einen Monat, 1 Jahr oder 3 Jahre erteilt werden. Im Rahmen des Abonnements wählt der Lizenznehmer einen Tarifplan, nach dem ihm die Anzahl der Benutzer, die sich des Programms während des Abonnements bedienen können zuerkannt wird, aus. Die aktuelle Abonnementspreisliste und Zahlungsformen für die Lizenz sind folgender Webseite zu entnehmen: hydra40.galactica.pl.

  6. Ein Benutzer kann sich im bestimmten Moment ausschließlich auf einem Gerät einloggen. Das Einloggen eines Benutzer auf einem anderen Gerät erfordert den Abschluss der Nutzung des Programms und ausloggen auf dem bisher benutzten Gerät.

  7. Der Lizenznehmer richtet die Benutzerkonten im Rahmen des erworbenen Plans selbständig ein und löscht diese nach der im Programm erfassten Gebrauchsanweisung. Der Lizenznehmer wählt selbständig aus und ändert die Logins und Passwörter für die einzelnen Benutzerkonten.

  8. Während des Abonnements kann der Lizenznehmer den Tarifplan gegen einen anderen Plan mit mehreren Benutzerkonten nach der Entrichtung des Preisunterschieds gemäß der gültigen Preisliste, verhältnismäßig zu der Dauer des geltenden Abonnements, ändern.

  9. Der Erwerb eines bestimmten Plans im Rahmen eines Abonnements verpflichtet den Lizenznehmer zum Erwerb eines solchen Plans im Rahmen der Verlängerung des Abonnements nicht.

Technische Anforderungen

  1. Der Lizenznehmer erwirbt den Zugang zum Programm über folgende Webseite https://hydra.galapp.net.

  2. Die Benutzung des Programms ist von dem vorherigen Abschluss eines zusätzlichen Vertrags über den elektronischen Datenaustausch zwischen den Parteien abhängig.

  3. Beim Erwerb des Abonnements steht kein Anspruch auf den Erwerb eines Datenträgers mit dem Programms und besteht keine Möglichkeit für die Installation des Programms am lokalen Arbeitsort und Benutzung seiner Funktionen außerhalb des Internet-Netzes, d.h. im Online-Modus.

  4. Die Benutzung des Programms und seiner Funktionen erfordert einen festen Internet-Anschluss. Der Zugang und Benutzung des Internets (samt den erforderlichen Gebühren) liegen an den Bestimmungen des mit dem Internet-Vertreiber im Land des Benutzers geschlossenen Vertrags an. Der Lizenznehmer haftet für sämtliche Sachen verbunden mit der Nutzung des Internet-Zugangs, darin auch an den Hot-Spots.

  5. Der Kunde haftet eigenständig und auf eigenen Kosten für die ganze technische Basis (darin Geräte, aktuelle Software, Internet-Browser, Internet-Anschluss usw.), die für die Benutzung des Programms gemäß den Lizenzbedingungen erforderlich sind. In diesem Bereich ist der Lizenzgeber nicht verpflichtet, jegliche Unterstützung zu leisten und jegliche Kosten zu tragen.

  6. Das Programm erfordert für den zuverlässigen Betrieb ein Endgerät, das über einen aktuellen Internet-Browser verfügt. Der Lizenzgeber kann unentgeltlich vor dem Erwerb der Lizenz die Funktionen während einer Probezeit auf eigenen Geräten und Systemen prüfen, nachdem er den Kontakt mit dem Lizenzgeber aufnimmt. Der Lizenzgeber gewährt keinen korrekten Betrieb des Geräts auf sämtlichen Endgeräten und Operationssystemen.

  7. Falls das Programm zur Verfügung gestellt wird, werden die technischen Sicherheitsmaßnahmen zwecks Sicherung der Datenübertragung d.h. HTTPS-Protokoll eingesetzt.

  8. Zu den Pflichten des Lizenznehmers gehört die eigenständige Gewährung der Kompatibilität mit dem Programm, insbesondere durch eine korrekte Konfiguration, Anpassung, Aktualisierung der Geräte und der Software, Gewährung der interoperationellelen Zusammenarbeit des Systems mit dem Programm, Schutz des Programms vor den Netzangriffen, Viren und sonstigen Eingriffen in die übertragenden Daten. Vorgeschriebenes bedeutet keine Haftung des Lizenzgebers für die Sicherheit der Datenübertragung.

Rechte und Pflichten der Parteien

  1. Der Lizenzgeber erteilt für die Dauer des Abonnements eine Qualitätsgarantie für das Programm und verpflichtet sich, aus dem Programm ohne jegliche Vergütung, die auftretenden Fehler, die den zuverlässigen Betrieb des Programms verhindern, zu beseitigen. Die ermittelten Unstimmigkeiten und Probleme hat der Lizenznehmer nach dem im Punkt 61-64 (Reklamationen) Verfahren zu melden.

  2. Der Lizenznehmer darf den Programmcode nicht vervielfältigen und seine Form nicht übersetzen. Dem Lizenznehmer ist die Dekompilation des Programms oder seiner jeglichen anderen Form, Modifizierung und Eingriff in das Programm, sowie Erstellung von den die Ausarbeitungen und Erweiterungen bildenden Programmderivaten oder Gebrauchsanweisung streng untersagt.

  3. Die Lizenz umfasst keine zusätzliche Erlaubnis für den entgeltlichen Zugang und für eine unentgeltliche Vervielfältigung, Verbreitung und Zurverfügungstellung des Programms oder seiner Kopien an die Drittpersonen, die keine registrierte Benutzer des Programms sind - in Form vom Verleihen, Vermieten, Pacht, weiterer Lizenz, Stellen im Internet zum Herunterladen oder in Form eines weiteren Abonnements des Zugangs zum Programm.

  4. Die Lizenz ist nicht übertragbar und besteht keine Möglichkeit für die Zurverfügungstellung des Programms oder Übertragung von jeglichen Vertragsrechten auf die Drittpersonen, ohne schriftliche Zustimmung des Lizenzgebers.

  5. Dem Lizenznehmer steht das Recht auf die Nutzung des Programms und die Verarbeitung der eingeführten Daten ausschließlich zu den Zwecken seines Unternehmens zu. Er darf weder die Verwaltungsoptionen des Programms den Dritten zur Verfügung zu stellen, noch das Programm für die Dritten ohne schriftliche Genehmigung des Lizenzgebers ausnutzen.

  6. Dem Lizenznehmer, der das Abonnement erworben hatte, steht das Recht auf die Kopie der in das Programm eingeführten Daten auf einen Datenträger gegen eine zusätzliche Gebühr (Nebendienstleistung) nach der Preisliste, die der Webseite: https://hydra40.galactica.pl zu entnehmen ist, zu.

  7. Der Lizenzgeber stellt unentgeltlich die neuen Versionen des Programms zur Verfügung, sowie nimmt die Aktualisierung der Funktionen während der Abonnementsdauer vor.

  8. Der Lizenzgeber behält sich das Recht vor, die einzelnen Funktionen des Programms zu ändern, indem er die Betriebsprinzipien modifiziert oder ändert, neue Funktionen einfügt oder die alten Funktionen, die die Probleme und Hindernisse für die Benutzer generieren, löscht, ohne Genehmigung oder Stellungnahme des Lizenznehmers unter Beachtung des Ziels und Bestimmung des Programms.

  9. Dem Lizenznehmer steht während des Abonnements das Recht auf den laufenden Telefonservice, zu. Der laufende technische Service bedeutet:

    1. laufende Anpassung des Programms an die gültigen Rechtsvorschriften,

    2. Beseitigung von jeglichen Fehler und Unstimmigkeiten der Programmfunktionen

    3. Beseitigung der Störfälle des Programms oder der Aktualisierung

    4. Überwachung des Datenstandes und des Programms oder der Aktualisierung nach der Beseitigung eines Fehlers oder eines Störfalls

    5. Führung der Integrität der Datenbank von der Software und der Verwaltungskorrektheit

    6. Annahme und Ausführung der Aufträge bezogen auf die Softwarefehler, insbesondere bezogen auf die durch den Lieferanten verursachten Probleme mit Einloggen, sowie Probleme mit Ausführen von einzelnen Hauptfunktionen des Systems verbunden mit der Einführung und Speicherung der Daten in die Datenbank

     

  10. Innerhalb von den ersten drei Monaten nach dem Beginn des Abonnements hat der Lizenznehmer das Recht auf den unentgeltlichen technischen Support in Form der Fragen zu den Programmfunktionen, die auf folgende E-Mail-Adresse zu versenden sind: serwis@galactica.pl

  11. Für weitere, durch den Lizenzgeber erbrachten Dienstleistungen, die in der Lizenz nicht erfasst werden, für den laufenden technischen Service (Punkt 35) und den technischen Support (Punkt 36) z.B. Konfiguration des Systems auf den Kundenwunsch, Ausführung von anvertrauten dedizierten Arbeiten, Unterstützung der Benutzer im Rahmen des Betriebs und Arbeit am System nach dem Ablauf des unentgeltlichen Servicezeitraumes, werden die zusätzlichen Gebühren nach der Preisliste, die der Webseite: https://hydra40.galactica.pl zu entnehmen sind, oder individuell errechnet nach dem entsprechenden Paket oder Dienstleistungsbereich, in Rechnung gestellt (diese werden weiter: Grundsätzliche und erweiterte Servicedienstleistungen genannt).

Umgang mit den Daten des Lizenznehmers

  1. Die in die Datenbank eingeführten Daten bleiben des Eigentum des Lizenznehmers und nur der Lizenzgeber hat den Zugang zu seinen Daten über die von ihm eingerichteten Benutzerkonten.

  2. Der Lizenzgeber stellt den Hosting-Service auf eigenen Servern im Rahmen der erworbenen Programmlizenz zur Verfügung und erhebt dafür keine zusätzlichen Gebühren. Der Daten-Hosting bildet einen Bestandteil der Programmfunktionen und es ist die Möglichkeit für die Benutzung und Aufbewahrung der Datenbank außerhalb des Servers vom Lizenzgeber ausgeschlossen.

  3. Der Lizenzgeber gibt sich alle Mühe um die Integrität, Vertraulichkeit und Sicherheit der auf eigenen Servern gesammelten Daten zu gewähren. Die Nutzung der Programmfunktionen durch den Lizenznehmer auf dem elektronischen Wege erfolgt in solcher Form, um den Zugang von unbefugten Personen zu den übertragenden Inhalten auszuschließen, insbesondere unter Einsatz der kryptographischen Techniken, die für die Merkmale der erbrachten Dienstleistungen bestimmt sind.

  4. Eine Voraussetzung des zuverlässigen Betriebs des Programms bildet seine korrekte Nutzung, nach den in den Hilfsdateien erfassten Grundsätzen (im App-Interface) oder gemäß der beigefügten Gebrauchsanweisung.

  5. Die Verantwortung für die korrekte Auswahl und die Folgen der Programmnutzung, Behandeln von eigenen Daten im Programm und zugleich die zu erwarteten und erzielten Ergebnisse trägt ausschließlich der Lizenznehmer. Der Lizenzgeber ist nicht verpflichtet, die durch den Lizenznehmer übertragenden, aufbewahrenden oder veröffentlichenden Daten zu prüfen.

  6. Der Lizenznehmer kann zu jedem Zeitpunkt der Abonnementsdauer eigenständig die Daten in das Programm einführen, modifizieren und löschen.

  7. Keine Verlängerung des Programm-Abonnements hat die Löschung der Daten des Lizenznehmers aus dem Programm zur Folgen und der Lizenzgeber ist nicht verpflichtet diese nach dem Ablauf des Abonnements außer dem in den Lizenzbedingungen erfassten Zeitraum aufzubewahren oder zu speichern. Eine endgültige Löschung der Daten erfolgt nach dem Ablauf von 3 Monaten nach dem Abonnement, es sei denn der Lizenznehmer vorher die Daten selbständig beseitigt oder den Lizenzgeber mit Löschung der Daten beauftragt.

Haftung des Lizenzgebers

  1. Der Lizenzgeber haftet für die Nützlichkeit des Programms zu den durch den Lizenznehmer beabsichtigten Zwecken nicht. Der Lizenzgeber haftet für die nicht korrekte Funktionen des Programms und jegliche Folgen wegen der durch den Lizenznehmer oder Drittpersonen vorgenommenen Modifizierungen nicht.

  2. Der Lizenzgeber haftet für keine korrekte Funktion oder keine Funktion des Programms auf einem bestimmten Computer (Server) des Lizenznehmers, darin insbesondere Auftreten von Störungen und Ausfälle des Programms, die wegen der Inkompatibilität der Geräte, Verbindungs- und Interneteinstellungen oder Personalisierung des System- und Programmierungsumfeldes des Lizenznehmers auftreten.

  3. LicencjodDer Lizenzgeber haftet dafür nicht, dass das Programm kontinuierlich, fehlerfrei und unterbrochen betrieben wird oder die durch die Drittpersonen gelieferten Geräte- oder Systemanforderungen erfüllt werden. Das Programm wird im Format „as is” (so wie es ist) zur Verfügung gestellt und durch den Lizenznehmer auf eigenes Risiko und Verantwortung benutzt.

  4. Der Lizenzgeber haftet für die Vermögens- und Nichtvermögensschäden, die durch den Lizenznehmer oder Drittpersonen aus der einer nicht ausgeführten oder nicht korrekt ausgeführten Lizenz, aus der Nutzung oder keine Möglichkeit der Nutzung des Programms, darin wegen der Fehler und Mangel des Programms, verursacht werden. Insbesondere haftet der Lizenzgeber für die durch den Lizenznehmer verlorene Informationen oder den entgangenen Gewinn, sowie für keine Möglichkeit der effizienten Nutzung des durch den Lizenznehmer benutzten Programms oder für die sich aus dem Störfall des Computers (Servers) ergebenden Schäden, sowie auch für die Dysfunktion einer anderen bisher durch den Lizenznehmer benutzen Software, nicht.

  5. Der auf einer Handelsgarantie oder ähnlicher Sicherung basierende Verkauf im Land des Lizenznehmers schließt die Haftung des Lizenzgebers für die Sach- und Rechtsmängel durch die Parteien aus.

  6. Der Lizenzgeber haftet nicht für Möglichkeit der kompletten oder teilweisen Nutzung des Programms durch den Lizenznehmer im Falle, wenn dies durch eine Aktualisierung oder Modifizierung der Software, für die das Programm einen Zusatz bildet oder durch eine Aktualisierung und Modifizierung von sonstigen durch den Lizenznehmer benutzten Programmen verursacht wird.

  7. Im keinen Fall, außer den durch das fahrlässige Handeln des Lizenzgebers auftretenden Fällen, haftet er nicht für jegliche Schäden, Gewinnverlust, Imageverlust, Verlust der Einnahmen der Mitarbeitern, Stimmstände und/oder Störfälle oder nicht korrekte Funktion des Computers und/oder die Kosten der Lieferung eines Softwareersatzes oder Dienstleistungen, ungeachtet dessen, ob der Anspruch sich auf die Kontrakt-, Delikt- oder sonstige Haftung bezieht. Die Einschränkung der Haftung erfasst in diesem Abschnitt bezieht sich darauf, dass trotz aller Mühe des Lizenzgebers jegliche Probleme wegen eines Programmfehlers oder wegen des nicht korrekten Betriebs des Systems auftreten können.

  8. Die komplette Haftung des Lizenzgebers aufgrund jeglicher Bestimmung der vorliegenden Lizenz wird im jeden Fall auf die Summe, die der Lizenznehmer faktisch für das Programmabonnement bis zum Tag des Schadens gezahlt hatte, eingeschränkt.

  9. Der Lizenznehmer hat das Programm ausschließlich zu den rechtmäßigen Zwecken auszunutzen. Der Lizenzgeber haftet für die in dem gelieferten Programm gesammelten Inhalte und Daten des Lizenznehmers, sowie für die durch den Lizenznehmer erbrachten Dienstleistungen und eingegangenen Verbindlichkeiten gegenüber den Dritten und mit der Software verbunden, nicht.

  10. Falls aus jeglichen Gründen die o.g. Ausschließungen oder Einschränkungen der Haftung, darin für die konkludente Garantie komplett oder teilweise als unwirksam erscheinen, werden an dieser Stelle die Regelungen und Grundsätze der Haftung des Lizenzgebers während der Geltungsdauer der vorliegenden Lizenz auf den maximal durch das gültige Recht zulässigen Umfang eingeschränkt. Dem Lizenznehmer steht jedoch das Recht zu, seine Forderungen nur in dem in diesem Vertrag erfassten Umfang in Anspruch zu nehmen.

Vertraulichkeit

  1. Die Parteien verpflichten sich, sämtliche geheimen Informationen, die sie wegen der Ausführung des vorliegenden Lizenzvertrags erworben haben, und derer Offenbarung der anderen Partei den Schaden bereiten können, streng vertraulich zu behandeln.

  2. Die Parteien bestätigen, dass für ein Geschäftsgeheimnis sämtliche nicht offiziell offenbarten technischen, technologischen, Handels- und Organisationsinformationen (Know-How), gegenüber denen das Unternehmen oder die von ihm bevollmächtigten Personen erforderliche Maßnahmen zwecks ihrer Geheimhaltung vorgenommen haben, halten werden. Die vertraulichen Informationen bedeuten insbesondere sämtliche Informationen, Daten, Dokumente, Pläne, Geschäftsstrategien, Projekte, Prozeduren, Systeme, insbesondere mit dem technischen, technologischen, Handels-, Produktions-, Finanz-, Rechts-, Information- und Organisationscharakter, und sonstige Informationen, die einen Wirtschaftswert aufweisen.

  3. Gemäß der vorliegenden Lizenzvertrag werden dem Lizenznehmer keine Rechte auf jegliche Warenzeichen oder Dienstleistungszeichen, die dem Lizenzgeber gehören, zuerkannt.

  4. Ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung darf keine der Parteien an die Dritten weder veröffentlichen noch in keiner sonstigen Form direkt oder indirekt jegliche vertraulichen Informationen, die ihnen durch die andere Partei wegen der Ausführung des vorliegenden Vertrags übergeben wurden, offenbaren.

  5. Jede der Parteien ist verpflichtet sämtliche Sicherheitsmaßnahmen zwecks Schutzes und Gewährung der Vertraulichkeit der Informationen, sowie jeglicher Dokumenten und Datenträger, die solche Informationen erfassten und teilt unverzüglich der anderen Partei in schriftlicher Form jede unbefugte Nutzung oder Offenbarung der geheimen Informationen mit.

  6. Die Pflicht zur Geheimhaltung bezieht sich auf solche Informationen nicht, nämlich solche, die:

    1. beim Abschluss des vorliegenden Vertrags oder im beliebigen Moment danach allgemein bekannt ohne Verstoß gegen die Bestimmungen des vorliegenden Vertrags, waren;

    2. für die die Partei nachweisen kann, dass diese vor ihrer Offenbarung bekannt waren;

    3. wegen der geltenden Rechtsvorschriften offenbart werden müssen, darin den staatlichen Verwaltungsorganen, Gerichten oder Regierungsbehörde vorgelegt werden müssen;

    4. gegenüber denen durch die sie anvertrauende Partei eine Offenbarung schriftlich genehmigt wurde.

  7. Die Parteien nehmen zur Kenntnis und sind darüber einig, dass jeglicher Verstoß gegen die Geheimhaltungsregeln erfasst in dem vorliegenden Vertrag der anderen Partei einen Schaden bereiten kann. Im Falle eines Verstoßes gegen die in dem vorliegenden Vertrag erfassten Geheimhaltungsregeln, hat die verstoßende Partei eine Entschädigung in voller Höhe zu leisten.

Persönlich bezogene Daten

  1. Im Falle einer Benutzung durch den Lizenzgeber der persönlich bezogenen Daten, die durch den Lizenznehmer wegen der Ausführung des Lizenzvertrags und wegen der Nutzung des Programms verarbeitet werden, haben die Parteien die Anforderungen der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 über den Schutz von natürlichen Personen wegen der Verarbeitung von den personenbezogenen Daten und über freie Übertragung von solchen Daten und Aufhebung der Richtlinie Nr. 95/46/EG (Allgemeine Verordnung über den Datenschutz) - EU-Amtsblatt 2016, Nr. 119, Seite 1).

  2. In solchem Falle ist der Lizenznehmer vor der Übergabe der personenbezogenen Daten verpflichtet, den Lizenzgeber schriftlich oder über die E-Mail-Adresse: serwis@galactica.pl zu benachrichtigen und mit dem Lizenzgeber einen Vertrag über die Übergabe der personenbezogenen Daten nach dem folgenden Muster, abzuschließen.

Abwicklung von Reklamationen

  1. Sämtliche Probleme bezogen auf die Reklamation wegen der Funktionen des Programms während der Abonnementsdauer und der durch den Lizenzgeber erbrachten Hosting-Dienstleistung sind in Form einer Reklamation über die E-Mail-Adresse: serwis@galactica.pl zu melden.

  2. Der Reklamationsschriftsatz ist durch den Lizenznehmer elektronisch zu erfassen und innerhalb von 7 Tagen nach dem den Reklamationsgrund bildenden Ereignis auf die o.g. E-Mail-Adresse zur Gewährung der Reklamationsansprüche zu versenden.

  3. Die Reklamation wird innerhalb von 7 Tagen nach ihrer Zustellung untersucht. Der Lizenznehmer bekommt dann eine Antwort mit einer Entscheidung und seiner Begründung.

  4. Die Reklamation hat sämtliche Daten, die die Identifizierung des Lizenznehmers, den Gegenstand und Beschreibung der die Reklamation begründeten Umstände zu erfassen.

Schlussbestimmungen

  1. Unter den in diesem Vertrag nicht geregelten Umständen finden die Vorschriften des polnischen Rechts zum Urheberrecht und zu den verbundenen Rechten, des Heimatlandes der Lizenznehmers ungeachtet, ihre Anwendung.

  2. Die Parteien sind einig, dass den Erfüllungsort der Lizenz und der Dienstleistungserbringung der Sitz des Lizenzgebers bildet.

  3. Sämtliche Streitigkeiten, die sich aus der vorliegenden Lizenz ergeben oder mit ihr verbunden sind, werden vor die polnischen Gerichte nach dem Sitz des Lizenzgebers zur Entscheidung gebracht.

  4. Im Falle wenn, jegliche Bestimmung der vorliegenden Lizenz als unwirksam oder ungültig erscheint, bleiben die sonstigen Bestimmungen unverändert und anstelle einer unwirksamen oder ungültigen Bestimmung werden die allgemein geltenden Vorschriften nach dem Sitz des Lizenzgebers ihre Anwendung finden.

Kostenlose Testversion